Verschwörung der Frauen. by Amanda Cross

By Amanda Cross

Show description

Read or Download Verschwörung der Frauen. PDF

Best humor & satire books

Sausagey Santa

A bizarro Christmas tale. .. packed with intercourse and violenceSanta is not the jolly outdated elf he is been defined as in kid's tales. he is a section extra gruesome than that. His eyes are pimento-stuffed olives, his tooth are walnuts, and his physique is made up of sausages. One snowy Christmas Eve, whereas vacationing the Fry relations, Sausagey Santa is attacked via an evil strength that's pushed to damage Christmas ceaselessly.

Caster's Blog: A Geek Love Story

Ray Caster is a typical man who drew the fast stick on existence. He works in a depressing workplace doing a depressing task. He will get no recognize from his co-workers. For that subject, he will get no admire from his acquaintances. Caster's life is one pathetic downward spiral of TiVo and quick foodstuff till the day his existence is became upside-down through a goddess from an vehicle elements shop.

Three to Get Deadly (Stephanie Plum, No. 3)

A "saintly" outdated candy-store proprietor is at the lam-and bounty hunter extraordinaire Stephanie Plum is at the case. because the physique count number rises, Stephanie reveals herself facing useless drug purchasers and slippery fugitives at the chase of her existence. And with the aid of eccentric family and friends, Steph needs to see to it that this situation does not turn out being her final.

Collected Stories (Everyman's Library)

(Book Jacket prestige: Jacketed)The in basic terms hardcover version of Roald Dahl’s tales for adults, the accrued tales amply showcases his singular presents as a fabulist and a born storyteller. Later identified for his immortal children’s books, together with Charlie and the Chocolate manufacturing facility, James and the large Peach, and The BFG, Dahl additionally had a genius for grownup brief fiction, which he wrote all through his existence.

Additional info for Verschwörung der Frauen.

Sample text

Das war zumindest meine Vermutung. Gabrielles Familie blieb unerbittlich. Ihr Vater verfolgte sie bis nach Paris, aber als er das flüchtende Paar aufgestöbert hatte, wozu er einige Wochen brauchte, sagte ihm Emmanuel, Gabrielle sei schwanger und würde ihn heiraten. Der Goddard-Legende zufolge verkündete der Vater, seine Tochter existiere von nun an nicht mehr für ihn, machte auf dem Absatz kehrt und verschwand. Ich habe mich oft gefragt, ob Gabrielles Brüder versuchten, sich mit ihr in Verbindung zu setzen – sie waren älter und hatten zweifellos ein beträchtliches eigenes Vermögen –, aber offensichtlich waren sie sehr konservativ oder ebenso ängstlich auf den Ruf der Familie bedacht wie die Eltern.

Ich war zwar auf keine romantischen Begegnungen eingestellt, aber schließlich bestand die Möglichkeit, daß mich Leute zu sich nach Hause einluden oder ich das Hotelzimmer mit jemandem teilen würde. Zwei Jahre waren vergangen, seit ich Dorindas Mutter zuletzt gesehen hatte, und ich plapperte, kaum daß wir unsere überraschten Hallos ausgetauscht hatten, von meinen Reiseplänen und Schlafanzugstrategien. Dorindas Mutter, die meinem umständlichen Bericht auf ihre ruhige Art zuhörte, reagierte nur auf ein Wort: London.

Eleanor steht etwas abseits, sorgfältig frisiert, perfekt gekleidet und voller Anspannung. Das Foto muß ungefähr zwei Jahre vor Dorindas und Nellies Geburt aufgenommen worden sein. Dorindas Geburt war hochkompliziert; Nellie dagegen kam wie im Vorbeigehen auf die Welt. Auch ich war noch nicht geboren. Es gelang mir einfach nicht, den Schnappschuß anzusehen, ohne uns drei, Dorinda, Nellie und mich, als Ungeborene in einer über dem Bild schwebenden Luftblase dazuzudenken. Wie das Leben meiner Mutter zu jener Zeit aussah, interessierte mich nicht im geringsten.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 27 votes