Qualitätsmanagement der Softwareentwicklung: Das by Michael Bächle

By Michael Bächle

Die Qualität von Informationssystemen muß plan-, steuer- und kontrollierbarer Bestandteil des Gestaltungsprozesses sein. Dies ist die Aufgabe des Qualitätsmanagements. Seine Aufgaben umfassen nicht nur die operativen Tätigkeiten einer technisch orientierten Qualitätssicherung, sondern darüber hinaus insbesondere auch strategische Aspekte. Michael Bächle stellt einen Ansatz vor, der den Gedanken des overall caliber Managements im Rahmen des Qualitätsmanagements von Softwaresystemen in das software program Engineering integriert. Der Autor entwickelt ein entsprechendes Konzept im Rahmen von DIN ISO 900x und overall caliber administration für die Softwareentwicklung von Informationssystemen.

Show description

Read Online or Download Qualitätsmanagement der Softwareentwicklung: Das QEG-Verfahren als Instrument des Total Quality Managements PDF

Best german_8 books

Systemtheorie für regellose Vorgänge: Statistische Verfahren für die Nachrichten- und Regelungstechnik

Die Arbeitsgrundlagen der modernen Nachrichtentechnik und Rege lungstechnik haben im Laufe der letzten zehn Jahre durch die Einbe ziehung statistischer Verfahren zur examine und Synthese von nachrich tenverarbeitenden Systemen eine auBerordentlich weittragende Ergan zung erfahren. Gleichzeitig hat die Heranziehung statistischer Methoden eine ganze Reihe neuer Beruhrungspunkte zwischen Forschungsgebieten geschaffen, die sich naturgemaB unabhangig voneinander entwickelt haben.

Selbstverstärkende Dynamiken in Netzwerken: Interorganisationale Pfadabhängigkeit von Allokationspraktiken

​Interorganisationalen Netzwerken wird nachgesagt, eine besonders versatile wirtschaftliche Organisationsform zu sein. Erst in jüngster Zeit finden sich Studien, die belegen, dass es auch in Netzwerken – bzw. allgemeiner: in Interorganisationsbeziehungen – zu strukturellen Beharrungstendenzen kommt. Diese Arbeit untersucht, inwiefern die noch junge Theorie der interorganisationale Pfadabhängigkeit derlei Rigiditäten erklären kann.

Additional resources for Qualitätsmanagement der Softwareentwicklung: Das QEG-Verfahren als Instrument des Total Quality Managements

Sample text

1-1: Objektbereich des Managements2 Enge Definition: Management kann zum einen im institutionalen Sinne als genau abge- grenzte Personengruppe verstanden werden, die über die alleinigen Weisungs- und Entscheidungs befugnisse im Unternehmen verfügt. Der Personenkreis des Managements ist somit leicht und eindeutig identifizierbar. Im allgemeinen kann hierfür der Begriff der Unternehmensführung verwendet werden. Weite Definition: Zum anderen wird die Tätigkeit des Managements oftmals als Aufgabe verstanden, welche über einen eindeutig bestimmbaren Personenkreis hinausgeht.

Schildknecht, Total Quality Management, 1992, S. 25; Vgl. auch StaudtlHinterwäller, Qualitätssicherung, 1982, S. 1017. Zur Definition objektiver Qualität siehe auch Rieger, Güterbegriff, 1962, S. 70ff. 3. 2 Management und Qualität im Unternehmen 29 gen kann. Der Bezugspunkt seinerseits ist durch die individuelle Bedürfnisstruktur des Betrachters bestimmt. I Eine Synthese beider Ansätze wird durch den, von Kawlath 2 geprägten, teleologischen Qualitätsbegriffversucht. "Wenn ... "3 Die Bedürfnisstruktur des Entscheidungsträgers wird dabei konkretisiert und Merkmalsausprägungen eines Betrachtungsgegenstandes werden durch Zerlegung eingehender beschrieben und detailliert, um anschließend beurteilt werden zu können.

2 Beginnend mit der tayloristischen Organisation der Unternehmen wurde es zu Anfang des 20. Jahrhunderts möglich, durch die gewählte Arbeitsteilung eine Kontrolle der betrieblichen Prozesse vorzunehmen. Diese ersten Ansätze einer geplanten Qualitätssicherung waren noch stark technisch orientiert und resultierten aus dem schon beschriebenen Mißtrauen Taylors gegenüber der Leistungsbereitschaft der Arbeiter. 3 2 Diese Sichtweise des Qualitätsbegriffs entspricht darüberhinaus den empirischen Schlußfolgerungen der PIMS-Studie.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 28 votes